• Dry Fuel
  • Dry Fuel
  • Dry Fuel
  • Dry Fuel

Dry Fuel

für Benzin- und Dieselmotoren

Wynn's Dry Fuel ist ein Additiv für Benzin- und Dieselmotoren, das entwickelt wurde um das Wasser im Kraftstoffsystem zu absorbieren.

  • Absorbiert Wasser im Kraftstoffsystem.
  • Schützt vor Rost und Korrosion.
  • Verhindert Eisbildung im Vergaser und Kraftstofffilter.
  • Bewirkt eine leichte Reinigung der Einspritzdüsen.
  • Erleichtert Kaltstarten.
  • Ist geeignet für Diesel- und Benzinmotoren, bleihaltiges oder bleifreies Benzin und enthält keine dem Katalysator oder Oxidationskatalysator schädigende Komponenten.
  • Ist geeignet für und 100 % wirksam in Biokraftstoffe, sowohl unverdünnt (B100) als verdünnt mit Dieselkraftstoff (B02, B05, B30, ...).

Anwendungen

Empfohlen für alle Benzin- und Dieselmotoren mit oder ohne Turbolader.
Für alle Personen- und Lastkraftwagen, stationäre Motoren und Schiffsmotoren, Vorratsbehälter.

Gebrauchsanweisung

PN 71851
Dem Dieselkraftstoff- oder Benzintank eine Flasche von 325 ml beigeben.
Um optimale Ergebnisse zu erzielen, alle 6 Monate in den Tank geben.
Die Flasche ist ebenfalls geeignet für verschlusslose Diesel-Einfüllstutzen

PN 718XX
Erstbehandlung oder bei großem Wassergehalt : dem Kraftstoffbehälter 0,6 % beigeben (6 Liter pro 1.000 Liter Kraftstoff).
Regelmäßige Behandlung um Wasserbildung zu verhindern : dem Kraftstoffbehälter 0,3 % beigeben (3 Liter pro 1.000 Liter Kraftstoff).

Verpackung

PN 71851 – 24x325 ml – EN/FR/DE/RU/IT/NL
PN 71896 - 4x5 l
PN 71898 - 60 l

Eigenschaften

Fuhrpark

Sowohl neue als auch ältere Fahrzeuge haben spezifische Anforderungen für die es eine chemische Lösung gibt um optimale Motorleistung und Fahrkomfort zu gewährleisten. Die heutigen feineingestellten Kraftstoffanlagen sind anfälliger auf Grund der chemischen Reaktionen des Kraftstoffes. Dies verursacht Verschmutzung der Kraftstoffanlage, Schmierungsmangel, Korrosion und andere Probleme. Wegen der Anhäufung von Ablagerungen in der Kraftstoffanlage und Verschleiß der Teile haben ältere Fahrzeuge Probleme das genaue Luft/Kraftstoff Verhältnis und den Verbrennungswirkungsgrad zu erreichen.

Benzin